Die Stolpersteine in Lankwitz



Stolpersteine sollen an das Schicksal der Menschen erinnern,
die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Für weiterführende Informationen schauen Sie sich bitte die folgenden Webseiten an:
Eine Liste der Stolpersteine für Berlin-Lankwitz finden Sie bei Wikipedia.

[Unten
aufgeführte Stolpersteine haben wir bei Spaziergängen am 22.12.2013 und am 28.06.2015 gefunden]. Wer kann weiterhelfen? Habe ich in Lankwitz alle Stolpersteine gefunden? Wo bitte gibt es in Lankwitz noch weitere Stolpersteine? Vielen Dank für Ihre Hilfe! Hinweise bitte an joerg@opel-belz.de


In der Nicolaistraße 38 wohnte Friederike Lichtenstein geb. Josephsohn

Friederike Lichtenstein geb. Josephsohn

Geb. am 5.3.1871. Sie wurde am 1.9.1942 mit dem 54. Alterstransport nach Theresienstadt deportiert und dort am 12.9.1942 ermordet.


In der Nicolaistraße 38 wohnte Erna Stapf geb. Lichtenstein

Erna Stapf geb. Lichtenstein

Geb. am 15.10.1898. Sie wurde im Januar 1945 entdeckt und vermutlich im KZ Jasenovac ermordet.


In der Nicolaistraße 38 wohnte Martha Israelski geb. Josephsohn

Martha Israelski geb. Josephsohn

Geb. am 4.1.1878. Sie wurde am 5.9.1942 mit dem 19. Osttransport, in dessen Transportliste sie mit 64 Jahren als arbeitsfähig verzeichnet wurde, nach Riga deportiert und dort am 8.9.1942 ermordet.


In der Havensteinstraße 18 wohnte Alice Kirchner geb. Levy

Alice Kirchner geb. Levy

JG. 1896 - verhaftet 18.7.1942 - deportiert Auschwitz - ermordet 30.4.1943.


In der Waldmannstraße 1 wohnte Dr. Richard Kobrak

Dr. Richard Kobrak

JG. 1880 - deportiert 1943 Theresienstadt - ermordet 1944 in Auschwitz.


In der Waldmannstraße 1 wohnte Charlotte Kobrak geb. Stern

Charlotte Kobrak geb. Stern

JG. 1893 - deportiert 1943 Theresienstadt - ermordet 1944 in Auschwitz.


In der Mozartstraße 10 wohnte Alice Scherk geb. Carsch

Alice Scherk geb. Carsch

JG. 1888 - gedemütigt/entrechtet - Flucht in den Tod 24.4.1934.


In der Leonorenstraße 79 wohnte Martin Magnus

Martin Magnus

JG. 1884 - deportiert 6.3.1943 - ermordet in Auschwitz.


In der Leonorenstraße 79 wohnte Else Magnus geb. Berent

Else Magnus geb. Berent

JG. 1893 - deportiert 6.3.1943 - ermordet in Auschwitz.


In der Barbarastraße 14 wohnte Erich Panofsky

Erich Panofsky

JG. 1894 - deportiert 19.4.1943 Theresienstadt - ermordet 30.10.1944 Auschwitz.


In der Barbarastraße 14 wohnte Lotte Panofsky geb. Schlesinger

Lotte Panofsky geb. Schlesinger

JG. 1895 - deportiert 19.4.1943 Theresienstadt - ermordet 30.10.1944 Auschwitz.

nach oben
Steglitz-Lankwitz.de (Logo)


Lankwitz in den
vier Jahreszeiten

Zur Bildergalerie
Bilder aus Lankwitz: Juli - September 2017


Berlin.de 
Das offizielle Hauptstadtportal


KiezKontakt.de 
Steglitz-Zehlendorf


QIEZ - Steglitz
Dein Berliner Stadtteilportal


Stadtrand-Nachrichten.de 
Steglitz-Zehlendorf
Folgen Sie uns auf Twitter 



Eisbahn
Berlin Lankwitz


Schwimmbad
Berlin Lankwitz


INJOY Berlin
International Sports- und Wellnessclubs


Stadtteilbibliothek

Berlin Lankwitz


Thalia Kino 
Berlin Lankwitz


Minigolf
am Gemeindepark
in Lankwitz


Berliner Leberring e.V.

hotel.de

336543 Besucher seit dem 09. August 2013